Theodolit

Theodolit

Theodolit

Ein Theodolit ist ein Winkelmessinstrument, das in der Geodäsie (Vermessungskunde) zur Messung von Horizontalrichtung und Zenit-  oder Vertikalwinkeln Verwendung findet. Hierzu wird er mittels eines Stativs über einem Punkt lotrecht aufgestellt. Eine Sonderbauform ist der Hängetheodolith, der vornehmlich im Bergbau eingesetzt wird.

Ein Theodolit besteht im Wesentlichen aus einem Zielfernrohr, einem Vertikal- und einem Horizontal- Teilkreis und mehreren Llibellen. Letztere dienen zur lotrechten Ausrichtung des Gerätes (Horizontierung).

In das Zielfernrohr ist ein Strichkreuz integriert, mit dem das Ziel anvisiert wird. Meist werden die dabei eingestellten Winkel in der Einheit Gon vom Gerät angezeigt und/oder gespeichert (100 Gon = 90°).


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 15 von 36 Ergebnissen

franz. Tachymeter Reducteur Paris, ca. 1850

Artikel-Nr.: 21020
Noch auf Lager

Georg Butenschön Hamburg Theodolit, ca. 1900

Artikel-Nr.: 21021
Noch auf Lager

Nivillier Ertel und Sohn München, ca. 1890

Artikel-Nr.: 21024
Noch auf Lager

SECRETAN Paris, ca. 1850

Artikel-Nr.: 21025
Noch auf Lager

Theodolit Watts und Son (ohne Box), ca.1940

Artikel-Nr.: 21026
Noch auf Lager

Neuhöfer Sohn Wien Theodolit, ca. 1900

Artikel-Nr.: 21027
Noch auf Lager

Gr. Nivilliergerät Troughton Simms, ca. 1920

Artikel-Nr.: 21029
Noch auf Lager

A.G. Thornton Manchester Nivillier, ca. 1920

Artikel-Nr.: 21030
Noch auf Lager

Gr. Nivillier Stanley London (ohne Box), ca. 1920

Artikel-Nr.: 21031
Noch auf Lager

Kippregel Gurley Amerika (ohne Box), ca. 1870

Artikel-Nr.: 21034
Noch auf Lager

Nivilliergerät Stanley, ca. 1900

Artikel-Nr.: 21039
Noch auf Lager
*
Preis auf Anfrage, zzgl. Versand
1 - 15 von 36 Ergebnissen